Das Emmental ist eine Schweizer Hügellandschaft im Berner Mittelland (Kanton Bern). Sie besteht aus den Einzugsgebieten der Emme und der Ilfis vom Hohgant bis Burgdorf, aus dem Amtsbezirk Konolfingen und dem Unteremmental von Burgdorf bis zur solothurnischen Kantonsgrenze. Die grössten Ortschaften sind Burgdorf, Langnau und Huttwil. Das Landschaftsbild ist von Wiesen und Weiden geprägt. Viele Hügel sind noch weitgehend mit Nadelwald bedeckt.

Die zahlreichen Bauernbetriebe leben vor allem von der Viehzucht. Die Viehbestände bilden die Grundlage für die Produktion des bekannten Emmentaler Käses, der immer noch in zahlreichen Dorfkäsereien produziert wird. Die Töpfereien des Emmentals gehören zu den bekanntesten der Schweiz. Die bekannte Langnauer Keramik wird seit dem 17. Jahrhundert in fast unveränderter Form produziert. Neben den Landwirtschafts- und Handwerksbetrieben siedelten sich, seit dem frühen 20. Jahrhundert, auch Industriebetriebe an. Dank der frühen Erschliessung der Täler mit einer der ersten vollelektrifizierten Eisenbahnen (seit 1899) der Welt und der reichlich vorhandenen Wasserkraft und billigen Arbeitskräften wuchs rasch eine bedeutende Maschinenindustrie.

Typisch für das Emmental sind die stattlichen Bauernhäuser mit riesigen auf den Seiten bis fast an den Boden reichenden Walmdächern. Verglichen mit anderen Gegenden der Schweiz spielt der Tourismus eine eher bescheidene Rolle. Einige Bäder, ein ausgedehntes Netz an Wanderwegen und viele Landgasthöfe sorgen aber für recht viele Wochenendurlauber und Tagesgäste. Auch die vielen „Chilbine“, eine Art Jahrmärkte, mit teilweise Jahrhunderte alter Tradition vermögen teilweise tausende von Gästen anzulocken.

Der Dichter Jeremias Gotthelf (1797–1854), der lange als Pfarrer im Emmental wirkte, beschrieb das Emmental so: „Eng begrenzt ist sein Horizont von waldigen Hügeln, an deren Fuss sich unzählige Täler ziehen, von rauschenden Bächen bewässert, die in stillem Murmeln ihre Geschiebe wälzen, bis sie den Schoss der Emme finden.“ Und über die Bewohner: „Seinem Lande ähnlich ist der Emmentaler. Weit ist sein Gesichtskreis nicht, aber das Nächste sieht er klug und scharf an; rasch ergreift er das Neue nicht… aber was er einmal ergriffen, das hält er fest mit wunderbarer zäher Kraft. Viel spricht er nicht, Lärm treibt er nicht; aber wo er einmal Hand anlegt, da lässt er nicht ab, bis alles in der Ordnung ist, und wenn er einmal losbricht, so wahre man seine Glieder!“

 

Das Emmental ist sehr bedeutend für die Geschichte des bernischen Täufertums. 2007 wurde das Schicksal der Täufer im Emmental in einem offiziellen Gedenkjahr gewürdigt.

 

Aussichtsturm Röthenbach - Der 40 Meter hohe Turm ist ein attraktives Ausflugsziel. Wer die 195 Stufen des Holzturms hinauf steigt, wird mit einer fantastischen Panorama-Rundsicht belohnt. Informationen unter: Gemeindeschreiberei, 3538 Röthenbach, Tel. 034 491 14 05, www.roethenbach.ch

Bauerngärten - Landwirte, die Gärtner der Emmentaler Landschaft... Idyllisch gelegene Bauernbetriebe mit gepflegten Gärten. Informationen unter: Pro Emmental, Schlossstrasse 3, 3550 Langnau, Tel. 034 402 42 52, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Burgdorf Stadt - mit der stimmungsvollen Altstadt, den schönen Plätzen und den zahlreichen historischen Gebäuden (Schloss, Stadtkirche, Kornhaus) bietet die alte Zähringerstadt viel Interessantes und Entdeckungswürdiges. Informationen unter: Tourist Office, Bahnhofstrasse 44, 3401 Burgdorf, Tel. 034 424 50 65, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dahlienschau, Lützelflüh - Über 200 Dahlien und 150 Fuchsienaorten, Pflanzenraritäten, u.v.m. Informationen unter: Tel. 034 461 58 70, www.gaertnerei-waldhaus.ch, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Denkmäler - Soldatendenkmal, Lueg. Jeremias-Gotthelf-Denkmal, Lützelflüh. Niklaus Leuenberger, Rüederswil. Informationen unter: Pro Emmental, Schlossstrasse 3, 3550 Langnau, Tel. 034 402 42 52, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dürsrüti, Langnau - Ein Wald im Wandel (Waldreservat); ab Langnau i.E erreichbar. Informationen unter: Pro Emmental, Schlossstrasse 3, 3550 Langnau, Tel. 034 402 42 52, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Emmentaler Schaukäserei, Affoltern - Miterleben, wie der richtige Emmentaler Käse entsteht. 365 Tage im Jahr geöffnet. Informationen unter: Emmentaler Schaukäserei AG, 3416 Affoltern, Tel. 034 435 16 11, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Getöpfertes "Fladern" - eine alte Dekorationstechnik. Zuerst erfahren Sie viel Wissenswertes während einer Führung durch die älteste Emmentaler Töpferei. Danach fladern, d.h. bespritzen Sie mit einer Rute ein "Chacheli" (Tasse) nach Ihrem Gefallen. Das Kunstwerk erhalten Sie ca. einen Monat später, nach den Brennen im Ofen. Informationen unter: Ulrich Kohler, Töpferei, 3535 Schüpbach, Tel. 034 497 12 08, www.kohler-keramik.ch

Historische Sehenswürdigkeiten - Der Kunstführer Emmental informiert Sie ausführlich über die historischen Sehenswürdigkeiten. Informationen/Bestellung Kunstführer unter: Pro Emmental, Schlossstrasse 3, 3550 Langnau, Tel. 034 402 42 52, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Holzbogenbrücken - Entlang der Emme, der Ilfis und der Grüene. Informationen unter: Pro Emmental, Schlossstrasse 3, 3550 Langnau, Tel. 034 402 42 52, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Käsereibesichtigungen - wo der Käse herkommt; Führungen und Degustation. Informationen unter: Pro Emmental, Schlossstrasse 3, 3550 Langnau, Tel. 034 402 42 52, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kirche Würzbrunnen - Ehemalige Wallfahrtskirche St. Stephan, reizvolle Anlage mit spätgotischer und spätbarocker Ausstattung. Der Kunstführer Emmental informiert Sie ausführlich über die historischen Sehenswürdigkeiten. Informationen/Bestellung Kunstführer unter: Pro Emmental, Schlossstrasse 3, 3550 Langnau, Tel. 034 402 42 52, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kulturmühle Lützelflüh - Erbaut im Jahre 1821, gehört sie zu den schönsten Mühlen des Emmentals. Heute ist sie v.a. Begegnungsort für Ausstellungen, Konzerte, Kleinkunst, Privatanlässe, etc. Informationen unter: Kulturmühle Lützelflüh, Mühlegasse 29, 3432 Lützelflüh-Goldbach, Tel. 034 461 36 23, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SENSORIUM im Rüttihubelbad, Walkringen - Das Erfahrungsfeld der Sinne. 40 Erlebnisstationen machen es möglich, naturgesetzliche Phänomene zu beobachten und am eigenen Leib zu erfahren. Informationen unter: Sensorium im Rüttihubelbad, 3512 Walkringen, Tel. 031 700 85 85, sensorium@ruettihubelbad, www.sensorium.ch

Heimatmuseum Hasenlehn / Schautöpferei und Töpfer-Café, Trubschachen - In Stöckli (1783) und Spycher (1785) sind die wertvollen Dokumente der häuslichen, bäuerlichen und gewerblichen Vergangenheit des Emmentals liebevoll ausgestellt. Im Bauernhaus jedoch wird die Verbindung zur lebendigen Gegenwart gesucht. In der Schautöpferei, im Töpfer-Café, in der Web- und Brockenstube des Frauenvereins sowie in den drei Wohnungen pulsiert das Leben im Hasenlehn. Informationen unter: Stiftung Hasenlehn, Tel. 034 495 60 38, www.stiftung-hasenlehn.ch / Schautöpferei und Töpfer-Café, Tel. 034 461 71 71, www.aebi-keramik.ch

 

 

Lassen Sie die Seele baumeln beim den erholsamen Genusstouren durch die Gemeinde Sumiswald, sowie dem Foto-OL.

Keine IFrames ">

 

 

Holzerwäg Emmental

Infos zur Genusstour Holzerweg

Keine IFrames ">

 

 

Geissewäg Emmental

Infos zur Genusstour Geisseweg

Keine IFrames ">

 

 

Foto-OL Sumiswald

Infos zum Foto-OL in Sumiswald

Keine IFrames ">

 

 

Planen Sie Ferien auf dem Bauernhof im Emmental?

Wir empfehlen Ihnen die Familie Haslebacher. Im Herzen der Schweiz inmitten der wunderbaren Hügellandschaft des Emmentals in der Gemeinde Sumiswald liegt der Haslebacher Hof! Nebst Informationen zur schweizer Landwirtschaft können die Gäste seit 2007 in einer Ausstellung zum Täufer Haslibacher mehr über ein düsteres Kapitel der Schweizer Geschichte erfahren. Seit 2011 steht eine Ferienwohnung, welche im renovierten Stöckli ihre Form angenommen hat, zur Verfügung.

 

 

Agrotourismous Emmental

Infos zum Agrotourismus im Emmental

Keine IFrames ">

 

 

Gastgewerbe Emmental

Infos zum Gastgewerbe in Emmental

Keine IFrames ">

Joomla templates by a4joomla